Mit CRIF und Synesgy zur Transparenz in der Lieferkette von Meier Tobler

In einer wegweisenden Partnerschaft hat sich Meier Tobler mit CRIF zusammengeschlossen, um das Produkt Synesgy zu nutzen und damit auf Nachhaltigkeit zu setzen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Transparenz in der Lieferkette zu verbessern. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiges Wirtschaften, insbesondere in der Haustechnikbranche. Doch warum setzt Meier Tobler so stark auf Transparenz in der Lieferkette?

Transparenz als Unternehmenskultur

Transparenz in der Lieferkette ist für Meier Tobler mehr als die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Offenheit, Transparenz und kontinuierlicher Verbesserung. Genau diese Werte sollen sich auch in der gesamten Lieferkette widerspiegeln. Als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit will das Unternehmen sowohl intern als auch bei Kunden und Lieferanten das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln fördern. Damit will Meier Tobler aktiv Verantwortung für die Zukunft übernehmen.

Synesgy und CRIF als die Lösung für Lieferkettenmanagement

«Die Entscheidung, Synesgy und CRIF als Partner zu wählen, war eine geniale und erfolgreiche Investition». Mit dem innovativen Tool von Synesgy und der Unterstützung von Experten kann Meier Tobler seine Lieferanten umfassend erfassen und erhält einen vollständigen Überblick inklusive ESG-Scores. Darüber hinaus ermöglicht Synesgy eine direkte Zertifizierung auf der Plattform. Die enge Unterstützung von CRIF Consulting während der gesamten Projektphase und beim Onboarding der Lieferanten führte zu einer beeindruckenden Rücklaufquote von über 88% nach nur wenigen Wochen.

Reibungsloser Ablauf entlang der Lieferkette

Von der Onboarding-Phase bis zur laufenden Betreuung der Lieferanten stellt Meier Tobler einen reibungslosen Ablauf entlang der gesamten Lieferkette sicher. «Die gute Rücklaufquote unterstreicht den Erfolg unserer Partnerschaft und dass sich unsere Anstrengungen lohnen».

Ein Meilenstein für eine nachhaltige Zukunft

Diese Kooperation ist einerseits ein wichtiger Meilenstein für Meier Tobler, andererseits aber auch ein starkes Beispiel dafür, dass die Zusammenarbeit mit CRIF und Synesgy einen positiven Beitrag für die Zukunft leisten kann. Die Partnerschaft zeigt, dass mit einem klaren Fokus auf Transparenz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette ökologische und soziale Verantwortung übernommen und die gesamte Branche in eine nachhaltige Zukunft geführt wird. Meier Tobler setzt mit seinem Engagement einen Massstab in der Haustechnikbranche und für nachhaltige Unternehmensführung.

Neueste Publikationen

Glanzvolle Grüsse: Ein nachhaltiges Weihnachtsfest im Einklang mit der Umwelt

Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns denken schon länger darüber nach, was wir schenken oder kochen werden. Aber wie wäre es, wenn wir uns dieses Jahr nicht nur auf das Kochen und Verschenken konzentrieren, sondern auch darauf, wie wir die Geschenke verpacken und woher wir die Lebensmittel für unser Festessen beziehen? Wir haben ein paar Tipps und Tricks für nachhaltige Feiertage.

18.12.2023

Nachhaltigkeit für Gross und Klein

Seit der Bundesrat im Juli 2023 bekannt gegeben hat, dass ab 2024 auch Grossunternehmen in der Schweiz einen Nachhaltigkeitsbericht einreichen müssen, stehen viele Unternehmen vor einer Herausforderung. Diese Herausforderung betrifft aber nicht nur Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden im Scope des neuen Gesetzes, sondern auch deren Lieferanten - also auch Kleinst- und Mittelunternehmen. Denn der Nachhaltigkeitsbericht bezieht sich nicht nur auf das eigene Unternehmen, sondern soll Transparenz entlang der gesamten Lieferkette schaffen.

09.11.2023

Rückblick auf den ersten CRIF ESG Event in der Schweiz!

Nebst leckeren Häppchen, köstlichen Getränken und interessierten Teilnehmer wurden spannende Vorträge rund um das Thema ESG gehalten. Dies ist den herausragenden Speaker zu verdanken. Darunter befanden sich Luca Bonaccorsi, Dr. Astrid Offenhammer, Richard Gaechter, Gabriel Marosi und Patrick Zimmerli. Die Führung durch diesen lehrreichen Nachmittag wurde von der Leiterin CRIF ESG Consulting Stefanie Egger übernommen.

06.11.2023

Warum überhaupt eine ESG-Zertifizierung anstreben?

Eine der häufigsten Fragen von kleinen Unternehmen in der Schweiz lautet: Warum sollten wir uns überhaupt nach ESG zertifizieren lassen? Lohnen sich der Aufwand und die Kosten für eine Zertifizierung? Schliesslich betreffen Vorschriften nur sehr grosse Unternehmen (mit mehr als 500 Mitarbeitenden).

31.10.2023